Was macht eine gute Story aus?

Hier könnt ihr über alle Animes und Mangas diskutieren, von A bis Z.

Was macht eine gute Story aus?

Beitragvon Reika am 25. Mär 2009, 16:12

Also, bei Mangas gibt es ja immer zwei "Hauptrubriken". Das wären der Zeichenstil und die Geschichte. (logisch) Der Zeichenstil ist ja sowieso eine pure Geschmackssache, in der man niemals alle unter eine Decke stecken kann. Aber was ist mit der Story?
Es gibt unendliche Geschichten. Manche sind sich ähnlich, andere wiederrum außergewöhnlich.
Was macht eurer Meinung nach oder eures Geschmackes nach eine gute Story aus?

  • Soll sie in einem bestimmten Zeitalter spielen?
  • Soll es dramatisch sein oder viel Blut haben?
  • Darf es auch eine Liebesschnulze sein?
  • Oder doch Shonen Mangas?
  • Vielleicht auch Hentai etc.?
Gibt es bestimmte Gebiete, die ihr bevorzugt? Magical-Girl? Shonen? Krimi?
Oder gibt es hier und da immer wieder etwas gutes, das euch spontan gefällt?

Also ich persönlich bin so der typische Shojo Freak.^^ Ich liebe Love-Storys, allerdings sollten sie nicht zu schnulzig sein. xP
Doch auch Historiengeschichten liebe ich über alles! Ich liebe es, wenn bestimmte Geschichten sich in einem lange vergangenen Zeitalter abspielen, das finde ich einfach faszinierend. *__*
Außerdem liebe ich Vampirgeschichten.^^

Kurz gesagt: Toll wäre eine Story in der Vergangenheit, am besten mit Vampiren, einer kleinen Love-Story und viiiiel Spannung. Natürlich darf eine Prise Action nicht fehlen.^^
Doch was ich wirklich überhaupt nicht mag, sind Krimis. v__v *pfuii*

Und wie ist es mit euch?
Bild
Benutzeravatar
Reika
Silber
Silber
 
Beiträge: 500
Registriert: 02.2009
Wohnort: In hell ♥
Geschlecht: weiblich

Re: Was macht eine gute Story aus?

Beitragvon Ela am 26. Mär 2009, 20:21

also ich mag am liebsten Shonen und Shonen-ai =)
aber eigentlich mag ich so ziemlich alles (außer Shojo xD)

Reika hat geschrieben: * Soll sie in einem bestimmten Zeitalter spielen?
* Soll es dramatisch sein oder viel Blut haben?
* Darf es auch eine Liebesschnulze sein?
* Oder doch Shonen Mangas?
* Vielleicht auch Hentai etc.?

sollte davon nicht vielleicht von allem was drin sein..? das finde ich, wär der perfekte manga^^
Bild
Benutzeravatar
Ela
Bronze
Bronze
 
Beiträge: 341
Registriert: 02.2009
Wohnort: BW
Geschlecht: weiblich

Re: Was macht eine gute Story aus?

Beitragvon Reika am 26. Mär 2009, 21:50

Na ja, jenach Story passt nicht immer alles ganz zusammen.
Zum Beispiel Naruto, der Klassiker schlecht hin. Da kommt ein bisschen Blut vor (zumindest im Orginal), n bissl. Love, allerdings angehaucht, auch in wenigen Stellen Shonen Ai angehaucht, allerdings könnte ich mir da jetzt kein Hentai oder ne richtige Liebesschnulze vorstellen. Stell dir mal vor: Naruto und Sakura, das meißt gefürchteste Paar überhaupt, Hochzeit in Weiß, Glockenläuten und am besten noch ne glückliche Familie gründen. xDDD

Also meiner Meinung nach muss immer ein bisschen Fantasy mit drin sein. Ich bin so der typische Fantasy Fan, aber das ist ja eine pure Geschmackssache.^^ Zum Beispiel könnte ich mir niemals eine Story durchlesen, wo nur gemtzelt oder getötet wird und das Wort "Blut" ein Bestandteil der Geschichte ist. Es muss auch mal was Abwechslung drin sein. Natürlich mag ich auch nicht so Liebesschnulzen, wo sich alles nur um die Liebe und das glückliche Leben dreht. Eine Prise Dramatik wäre hier sicher ganz nett.^^

Bevorzugst du denn ein bestimmtes Lieblingsgenre?
Nur weil ich jetzt (als Beispiel) nur Shojo-Mangas lese, heißt das ja nicht, dass ich auch keine Shonen-Mangas lese. Ich lese zum Beispiel auch Naruto, allerdings nicht so verfolgend, nur ab und zu mal, weil ich eigentlich nicht so der Megafan von Naruto bin, allerdings mag ich auch YGO sehr gerne. ...was rede ich da? Ich liebe YGO! <33
Ich habe zum Beispiel nen Freund, der ist nicht gerade so'n Anime/ Manga Freak. Mangas schon gar nicht, aber bestimmte Animes sieht er sich an und zwar nur Animes, wo richtig viel Blut fließt. >___< Und ich habe noch nen Freund, der liest nur Naruto; und sieht sich auch die Folgen an. Tjoa, Geschmackssache halt, ne?^^
Bild
Benutzeravatar
Reika
Silber
Silber
 
Beiträge: 500
Registriert: 02.2009
Wohnort: In hell ♥
Geschlecht: weiblich

Re: Was macht eine gute Story aus?

Beitragvon Ela am 27. Mär 2009, 18:55

ich würde auch niemals wollen, dass naruto ne liebesschnulze wird 0o omg.. naruto und sakura.. *würg* *kotz* xD das wär das ende! XD

(eigentlich hab ich schon alles geschrieben in meinem ersten post^^)
ich finde, dass eben von jedem zumindest ein bisschen drin sein sollte. solche süßen shojo-mangas, wo alle glücklich sind und niemals blut ist, sind einfach schrecklich XD
es sollte aber natürlich nicht nur sowas vorkommen.

ein bestimmtes genre.. hm nicht ganz, ich mag (wie schon gesagt^^) shonen und shonen-ai. außerdem bin ich ein fan von dramas *-*
aber ein ganz bestimmtes genre hab ich auch nicht.
Bild
Benutzeravatar
Ela
Bronze
Bronze
 
Beiträge: 341
Registriert: 02.2009
Wohnort: BW
Geschlecht: weiblich

Re: Was macht eine gute Story aus?

Beitragvon Reika am 28. Mär 2009, 21:11

Na ja, bestimmte Genres zu verfolgen ist auch nicht immer lohnenswert. Es kommt natürlich immer darauf an, wie die Story selber ja ist. Ich lese zum Beispiel gerne Shojo Mangas und es bringt mir nichts einen Shojo Manga zu kaufen wenn mich die Story nicht anspricht. Allerdings lese ich auch nur wenige Shojo Mangas, weil einige Storys mich nicht ansprechen.^^
Na ja, wie gesagt, es ist einfach eine Geschmackssache.

Legst du eigentlich auch Wert auf den Zeichenstil?

Also, mir ist der Zeichenstil schon wichtig. Natürlich dominiert eine gute Story und es ist ja nicht so, dass ich keine Mangas lese, wo mich der Zeichenstil nicht zu 100% anspricht. Ich mag sehr viele Stile.^-^ Das was ich meine sind diese Strichmännchen. Ich finde sowas total schrecklich. Es gibt so viele gute unenddeckte Talente und solche "Strichmännhcnezieher" veröffentlichen dann ihren Schrott. v__v tut mir leid, wenn ich das so sage, aber an Stelle sowas würde ich lieber mal den Leuten, die richtig gut zeichnen können und so sehr davon träumen Mangakas zu werden, eine Chance geben.
Bild
Benutzeravatar
Reika
Silber
Silber
 
Beiträge: 500
Registriert: 02.2009
Wohnort: In hell ♥
Geschlecht: weiblich

Re: Was macht eine gute Story aus?

Beitragvon Ela am 29. Mär 2009, 09:48

ja, also ich lege auch wert auf den zeichenstil^^
kennst du den stil von YGO aus den ersten 5 bänden (so ungefähr) ? den stil mag ich auch nicht. aber dann so ab band 6 und aufsteigend wird er immer besser und am schluss ist er wirklich toll *-* ! man kann sich also auch immer noch verbessern ;D

am besten gefiel mir bisher der zeichenstil von Stupid Story (Anna Hollman), Death Note und Code Geass (aber nur im Anime). ich mag diese großen augen nicht besonders^^ (außer von arina tanemura xD aber nur die, die nicht ZU groß sind).
und ich finde, dass die körper etwas realistisch aussehen dürfen. also nicht zu zierlich bei den mädchen und nicht zu schmal bei den kerlen, das ist einfach schrecklich xD
aber dann widerum nicht so muskelprotzhaft wie bei dragonball. das ist auch nicht mehr schön.. >_>
Reika hat geschrieben:tut mir leid, wenn ich das so sage, aber an Stelle sowas würde ich lieber mal den Leuten, die richtig gut zeichnen können und so sehr davon träumen Mangakas zu werden, eine Chance geben.

ohja, das wär toll wenn ich mangaka werden würde.. *träum*. aber dafür muss ich noch VIIIIIIIIEL üben >.< !!
zur zeit bin ich aber ganz zufrieden mit meinen bildern, denn ich bekomme gerade auch jungs gut hin *_* (ist sonst immer ein großes problem xD)
Bild
Benutzeravatar
Ela
Bronze
Bronze
 
Beiträge: 341
Registriert: 02.2009
Wohnort: BW
Geschlecht: weiblich

Re: Was macht eine gute Story aus?

Beitragvon Reika am 29. Mär 2009, 19:24

Also momentan zeichne ich nur an meinem eigenen Manga oder Douji. Meine eigene Story halt eben... mit Jungs hatte ich auch viele Probleme, aber momentan bekomme ich sie recht gut hin, zumindest soweit, dass ich zufrieden bin, allerdings muss ich sie noch sehr zu zeichnen üben, da ich sie nicht aus vielen Perspektiven zeichnen kann. xD

Und was den Zeichenstil von Kazuki Takahashi betrifft kann ich dir nur Recht geben! Im ersten Manga sahen die Zeichnungen echt schäbisch aus, aber danach wurden sie sehr schnell besser. Du musst dir mal die letzten beiden Bände kaufen! Wenn man sie in deutscher Leserichtung aufklappt kommt da ja immer diese Warnung "Halt" mit erklärung etc. und da ist ein Bild von Yami aus dem ersten Band abgebildet und eine kleine Seite aus dem ersten Band. Und dann schlaf das Buch mal auf der anderen Seite auf: Voll Hammer! *___* Wie sehr sich Takahashi's Zeichenstil verbessert hat, einfach unvorstellbar, wenn man's nicht mit eignenen Augen sehen würde! *.*
Ich finde seine Zeichnungen auf Band 37 und 38 einfach sensationell, den Zeichenstil finde ich einfach klasse! Ich schaue immer wieder in Takahashi's Mangas rein. *sabber* <3
Bild
Benutzeravatar
Reika
Silber
Silber
 
Beiträge: 500
Registriert: 02.2009
Wohnort: In hell ♥
Geschlecht: weiblich

Re: Was macht eine gute Story aus?

Beitragvon Ela am 4. Apr 2009, 19:43

ich zeichne im moment auch an meinem eigenen doji x3
anzu's schwester hat mir eine total coole story entworfen *-* und danach (vllt mit ein paar veränderungen) möchte ich den doji machen >___<

es ist (wie schwer zu erraten war xD) einen shonen-ai geschichte.. :3
wenn sie fertig ist, oder zumindest ein paar seiten hat, werd ich sie auf animexx stellen^^

was für einen zeichenstil magst du eigentlich mehr? so "unnatürlich" wie bei arina oder eher menschlich wie bei naruto?
Bild
Benutzeravatar
Ela
Bronze
Bronze
 
Beiträge: 341
Registriert: 02.2009
Wohnort: BW
Geschlecht: weiblich

Re: Was macht eine gute Story aus?

Beitragvon Reika am 4. Apr 2009, 23:25

Also, ich zeichne eher unnatürlich. xD
Aber ich mag beide Richtungen sehr gerne, allerdings sollte es nicht zu menschlich wirken, denn dann ist es für mich kein Mangastil mehr. Ich mag zum Beispiel keine "Miniaugen", so kleine Schlichtzchen. xD Allerdings mag ich auch keine Megaglubscher wie zum Beispiel Mermaid Melody, ich hasse dieses Serie. >___>

Haare zeichne ich sehr detailiert, nicht so schlicht wie Kishimoto. Klamotten haben bei mir auch immer reichlich Falten und ich entwerfe immer neue.^^ Außederm gebe ich meinen Charaktern gerne unterschiedliche Frisuren. Zwar nicht so oft, aber ab und zu und sehr gerne.^^
Außerdem zeichne ich gerne Accesvoires wie zum Beispiel Blumen, Edelsteinchen, Muster, Leuchtkugeln und so weiter...
Also eher der detaillierte und prunkvolle Stil.^^

Und du?
Bild
Benutzeravatar
Reika
Silber
Silber
 
Beiträge: 500
Registriert: 02.2009
Wohnort: In hell ♥
Geschlecht: weiblich

Re: Was macht eine gute Story aus?

Beitragvon Ela am 5. Apr 2009, 10:05

also ich hab so eine mischung aus beidem^^
ich zeichne eigentlich nicht viel sehr detailliert, weil das unmenschlich wirkt (finde ich). wo ich mir aber sehr viel mühe gebe ist bei dem gesicht, besonders bei den augen; und bei den klamotten.
bei den haaren mache ich nicht so viele kleine stränen wie du, bei mir sieht das einfach nur besch*** aus xD, allerdings sind sie auch nicht ganz so einfach gezeichnet wie bei naruto.
bei den augen gebe ich mir sehr viel mühe. sie sind nicht zu groß und ich zeichne auch gern kleine augen, aber die pupille muss bei mir immer perfekt ausgearbeitet sein XD
und bei den klamotten mach ich auch immer viele falten und überlege mir ausgefallene sachen :3
Bild
Benutzeravatar
Ela
Bronze
Bronze
 
Beiträge: 341
Registriert: 02.2009
Wohnort: BW
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Anime & Manga"


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron